Donnerstag, 26. September 2013

DIY Nagellackregal unter 15 Euro!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Tutorial für ein Nagellackregal unter 15 Euro zeigen! Ich hatte bereits ein Regal gemacht, allerdings hat der Platz nicht mehr gereicht, weswegen ich ein Neues gemacht und es für euch dokumentiert habe :)
So sah es am Ende bei mir aus:




Was ihr dazu braucht:


  • 3 Bögen Polyplan Pappe (auch bekannt als Architektenpappe/Foamboard)
    Maße: 50cmx70cm, 5mm Stärke
  • eine Heißklebepistole
  • ein langes Lineal/großes Geodreieck
  • eine große Unterlage
  • ein Teppichmesser
  • einen Bleistift
  • eine Wasserwaage




So sieht die Polyplan Pappe von der Seite aus, für alle, die sie nicht kennen!

Ihr müsst die Polyplan Pappe in folgende Maße zuschneiden:


  • ein Bogen bleibt wie er ist (Rückwand)
  • 8 Stücke in 50cmx5cm (Einlegeböden)
    WICHTIG: Lasst euch nicht verwirren, ich habe für die oberen Einlegeböden etwas größere Maße gewählt, damit dort mehr draufpasst! Das gleiche gilt für den oberen Teil der Seitenwände!
  • 8 Stücke in 50cmx2cm (Rausfallschutz)
  • 2 Stücke in 70cmx6cm (Seitenwände)


Wie ihr jetzt vorgeht:

Bogen Nummer 1 wird, wie gesagt, zur Seite gelegt, denn er bleibt wie er ist. Er ist eure Rückwand.

Mit dem zweiten Bogen schneidet ihr nun erstmal eure Einlegeböden.
Macht einfach auf beiden Seiten 8 Mal mit dem Bleistift alle 5cm eine kleine Markierung.



Diese verbindet ihr mit der Wasserwaage möglichst gerade. Das Ganze sah bei mir dann so aus (Ich habe am Anfang wie gesagt größere Einlegebögen gewählt, um mehr Platz zu haben):



Nun kommt das Teppichmesser zum Einsatz, mit dem ihr die Linien schneidet. Nutzt dazu euer Lineal/Geodreieck, damit es gerade wird.




WICHTIG: Schneidet nicht direkt die gesamte Pappe durch, sondern nur bis ungefähr zur Mitte! Dann knickt ihr die Pappe und schneidet an der Rückseite nochmal entlang, denn dann sieht das Ganze einfach sauberer aus!




Mit dem Rest, der nun übrig geblieben ist, schneidet ihr jetzt euren Rausfallschutz. Dafür messt ihr, wie oben, 8 Mal 2cm Böden und schneidet sie mit dem Teppichmesser aus.




Das alles könnt ihr jetzt erstmal zur Seite legen, um euch nun an die Seitenwände zu machen.

Dafür nehmt ihr Bogen Nummer 3 und messt längst (!) 6 cm ab, die ihr dann, wie bereits beschrieben, mit dem Teppichmesser ausschneidet.



Jetzt seid ihr mit dem Schneiden fertig und die Heißklebepistole kommt zum Einsatz!
Ihr solltet eine Rückwand, 8 Einlegeböden, 8 Rausfallschutzböden und 2 Seitenteile haben!




Nehmt euch jetzt eure Rückwand und die beiden 70cmx6cm großen Seitenteile, die ihr dann außen (!) ansetzt und mit der Heißklebepistole festklebt.
WICHTIG: Tragt ruhig genug Heißkleber an allen Stellen auf, damit alles fest hält.



Jetzt messt ihr alle 10cm eine Markierung ab und klebt dort die Einlegebögen von allen Seiten (oberhalb, unterhalb und seitlich!) rein.



Zum Schluss müsst ihr nur noch die Rausfallschutzböden vor die Einlegebögen kleben. Dadurch fallen eure Nagellacke nicht so schnell raus und es sieht auch einfach ein wenig ordentlicher aus.

Das Ergebnis sah bei mir so aus:




Eurer Kreativität ist nun keine Grenze gesetzt. Ihr könnt das Regal anmalen, bekleben oder auch einfach so lassen
Ich habe meins ganz schlicht gehalten und schon direkt beladen! Hier seht ihr jetzt auch mein erstes Regal, das ich kürzlich gemacht habe.




Wie gefällt euch mein Tutorial? War es hilfreich? Habt ihr auch vor, euch ein Nagellackregal zu basteln oder wie bewahrt ihr eure Nagellacke auf?
Wenn ihr Interesse an einer Nagellacksammlung habt, schreibt es mir doch in die Kommentare!

Kommentare:

  1. Ah wie geil :D vielleicht probier ich es auch mal aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, ich will auch!
    Aber ich bin zu faul für sowas :(
    Liebe Grüße
    Isa :)

    http://heartlines23.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Du hast es echt drauf würde ich sofort nehmen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Total Klasse! Bei mir werden es auch immer mehr. Vielleicht mach ich mir ja auch so ein Regal, denn es ist nicht nur praktisch sondern sieht auch hübsch aus :)

    Love, Carrie

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee, sowas brauch ich langsam aber sicher auch :D

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, SPITZEN Idee! Könnte ich auch gebrauchen :P

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein super tutorial, gut erklärt und viele hilfreiche Bilder ! ich werde sicherlich bald darauf zurückgreifen ((;

    AntwortenLöschen
  8. Find ich absolut super. Sowas in der Art wollte ich schon lange bauen, weil bei mir alles chaotisch irgendwo rumliegt. Die Idee ist echt gut, man kann das Regal ja total individuell gestalten - sowas find ich immer gut :)

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Idee richtig gut :) Wenn ich nicht soo faul wäre, würde ich es mir auch basteln :D

    www.sarajane.de

    AntwortenLöschen
  10. Oh das ist eine tolle Idee! Vielen dank für die Inspirationen!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr, sehr coole Idee!!! Ich finde es immer toll, wenn jemand solche Sachen selbst macht. Ich selber habe leider zwei linke Hände ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich eigentlich auch, aber das Regal ist super einfach! :)

      LG

      Löschen
  12. Super Idee und sieht klasse aus! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Idee! :)
    Sieht wirklich toll aus :)

    AntwortenLöschen
  14. Wow da hast du dir ja eine Arbeit gemacht :) sieht echt toll aus und ist super erklärt. Ich hab bloß gar nicht so viel Nagellack....aber man könnte es auch als Gewürzregal bauen...Lg

    AntwortenLöschen
  15. Oha, das ist ja cool ! :D
    Ich hätte ehrlich gesagt keine Lust mir eins zu basteln, aber es ist wirklich cool geworden & ich find es ist auch gut erklärt :-)

    AntwortenLöschen
  16. Total die coole Idee, sowas könnte ich wirklich auch gut gebrauchen :)
    Mal sehen, wann ich die Zeit finde, es auch mal zu versuchen!

    AntwortenLöschen
  17. waaaaas für eine wahnsinns idee, ich weiß nie wohin mit den teilen. leider hab ich absolut keinen platz mehr an der wand, aber sobald ich zu meinem freund ziehe, wird er sowas auch in der wohnung finden :D xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach und: hast du eigentlich lust auf ein bloggertreffen? hab gerade gesehen du kommst aus dortmund, bin mir nichtmal sicher ob ich dich nicht schon eingeladen hab :D
      ich organisier gerade eins und in meiner sidebar findest du den link zu der anmeldung :) würde mich freuen! xx

      Löschen
    2. mehr als gerne! werde mich melden! lg :)

      Löschen
  18. wie cool ist das denn? hab aber leider schon nen nagellackschrank. aber der ist toll!!!

    AntwortenLöschen
  19. Super toller Post! (: ich nutze eine große Etagere, um meine Nagellacke unterzubringen und bin damit auch sehr zufrieden, aber ich kann mir vorstellen, wenn ich nicht mehr genug Platz habe, mir auch ein solches Regal zu basteln ((:

    AntwortenLöschen
  20. Wow, ist das aber toll :-) sieht richtig gut aus! Ich hab aber leider nicht mal mehr Platz an meinen Wänden, ich bunker meinen Nagellack in einem Körbchen unterm Bett :D
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  21. Die Idee ist echt super! :) Leider sieht es mit freien Wänden eher mau aus, daher muss die Box im Schrank herhalten ;)

    AntwortenLöschen
  22. wow was für mühe du dir gemacht hast resperkt :-) http://bucovinaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin leider kein Nagellack-Mädchen, aber die Idee und die Umsetzung finde ich nicht schlecht :)
    Regina
    http://not-another-beauty-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin leider kein Nagellack-Mädchen, aber die Idee und die Umsetzung finde ich nicht schlecht :)
    Regina
    http://not-another-beauty-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! :)